hagendorfer.com - Startseite
als Startseite setzen

Irland Urlaub 2002
HHL

party4you.tk

hollabrunn.tk

Kontakt / Info




07.04.2017
Aktuelle Fotos
5. April 2017: Philipp Poisel (Support: Luisa Babarro) in der Wiener Stadthalle
8. April 2017: Schmieds Puls im Wiener Konzerthaus
22. April 2017: FSG Guntersdorf/Nappersdorf : SV Sitzendorf am Sportplatz in Nappersdorf
22. April 2017: SV Göllersdorf : SV Sitzendorf am Sportplatz in Göllersdorf
22. April 2017: UHC Hollabrunn vs. HSG Graz in der Sporthalle Hollabrunn
22. April 2017: Hellavista & Chronosphere im Alten Schlachthof in Hollabrunn
12. Mai 2017: Christina Stürmer (Support: Soolo) in der Open Air Arena Wien

03.04.2017
Philipp Poisel am 5.4. in der Wiener Stadthalle
Doors: 18:30 | Begin: 19:30
Support: LUISA BABARRO

Pausen von sechs oder sieben Jahren kennt die Popmusik eigentlich nicht. Wer solch eine lange Zeitstrecke ohne die Veröffentlichung neuer Songs angeht, fällt aus allen Rastern der Aufmerksamkeit. Bei Philipp Poisel ist das anders, im Universum des Songwriters wird Entschleunigung groß geschrieben.

Nun erschien am 16. September die Single „Erkläre mir die Liebe“ und schlug mit großartigem Erfolg sofort auf Platz 9 in die Charts ein! Live war Philipp Poisel in den letzten Jahren allerdings immer wieder in verschiedenen Set-Ups unterwegs, zuletzt mit einem Band-Auftritt beim diesjährigen Lollapalooza in Berlin, bei dem er auch neues Material erstmals live präsentierte.
Im März und April kommt er nun auch endlich wieder auf große Arena-Tournee mit dreizehn Konzerten in Deutschland und Österreich!
Sein letztes Studioalbum „Bis nach Toulouse“ stammt aus dem Jahr 2010 und verkaufte sich über 250.000 Mal (Platin), sein Debüt „Wo fängt dein Himmel an?" hat Gold-Status und das Live-Album „Projekt Seerosenteich“ (auch Platin-Status) kletterte 2012 an die Spitze der deutschen Sales-Charts.
Das Geheimnis seines Erfolgs wird Philipp Poisel wohl gar nicht verraten können, er folgt dem sicheren Gefühl dafür, was gut und was richtig ist. Poisel meidet die medialen Umschlagplätze, an denen neue Popmusik über Personality beworben wird und – hier bekommt die Geschichte einen dialektischen Twist - sieht seine Songs dennoch über genau diese Kanäle verbreitet. Als „Eiserner Steg“ bei „The Voice“von einem Kandidaten präsentiert wurde, schoss die Single in der Folgewoche auf Platz 4 der deutschen Charts, eine Interpretation von „Wie soll ein Mensch das ertragen“ in „Das Supertalent“ bescherte ihm Platz 5 in den Charts.

Es wurde damit Philipp Poisels dritter Top-Ten-Hit in Deutschland innerhalb eines Jahres nach „Eiserner Steg“und „Wolke 7“ in Kollaboration mit Max Herre. Sein „Projekt Seerosenteich“ hatte er auf kleinere Locations und Theater zugeschnitten,doch der Run auf die Karten war so groß, dass er bald größere Arenen bespielte. 2014 erlebten ihn seine Fans bei Open-Air Konzerten mit über 15.000 Fans.
Die Single „Erkläre mir die Liebe“ wurde von Poisel und seiner Band mit dem Produzenten Frank Pilsl in den legendären „Blackbird Studios“ in Nashville/Tennessee aufgenommen, auf einer Analog-Bandmaschine. Der Song lässt eine deutliche Entwicklung hörbar werden, Poisel hat seinen Songwriter-Stil in einen Bandsound verpackt, der reichlich Hallraum für seine Stimme bietet. Der leise Gesang der frühen Tage macht einem Sänger Platz, der die großen Bühnen als Arena sucht. Auch das Thema ist weitgreifender: Der neue Song handelt von der ständigen Veränderung in den wichtigen Dingen des Lebens und von der Freude und Bereicherung, die der Songwriter durch sie erfährt.

Tickets

18.03.2017
Aktuelle Fotos
25. Februar 2017: MADOX rockt den Fasching im Café Jordan in Hollabrunn
4. März 2017: Union Volleyball Team Hollabrunn - Ternitz in der Halle des BG Hollabrunn
4. März 2017: UHC Hollabrunn - Bärnbach / Köflach in der Sporthalle Hollabrunn
5. März 2017: ATSV Hollabrunn - Weitersfeld am Kunstrasenplatz in Hollabrunn
8. März 2017: Dan Owen im Chelsea in Wien
10. März 2017: Ina Müller live - "Juhu"-Tour in der Wiener Stadthalle
11. März 2017: Schmidhammer halblaut im Bierbeisl in Hollabrunn
11. März 2017: Nightlife Clubbing mit H.P. BAXXTER in der Sporthalle Hollabrunn
14. März 2017: Amy MacDonald (Support: Newton Faulkner) im Planet.tt Gasometer Wien
17. März 2017: Judith Holofernes "Ich bin das Chaos - Tour 2017" (Support: Teitur) in der Szene Wien
18. März 2017: Lukas Graham (Support: Hein Cooper) im Planet.tt Gasometer Wien

14.03.2017
Judith Holofernes am 17.3. in der Szene Wien
Ich bin das Chaos - Tour 2017

Drei Jahre nach der Veröffentlichung ihres ersten Solo-Albums meldet sich Judith Holofernes - ehemals Frontfrau der Band Wir sind Helden - mit ihrem neuen Album "Ich bin das Chaos" zurück. Die mehrfache Echo- und EinsLive Krone Preisträgerin, bekannt für ihre virtuosen und poetischen Texte, gehört zu den erfolgreichsten KünstlerInnen Deutschlands. Nebenher schreibt sie einen Blog, 2015 veröffentlichte sie einen Band mit komischer Lyrik.

Das neue Album "Ich bin das Chaos" schließt in seiner Spielfreude klar an das Debut "Ein leichtes Schwert" (2014) an. Die elf Songs bewegen sich rasant zwischen sehr unterhaltsam und sehr traurig. Eine Handvoll melancholischer Stücke bilden das dunkle Herz einer ansonsten hellen, zugewandten, offenherzigen Platte. Eine überraschende Kollaboration war prägend für den Sound: die meisten der elf Songs – allesamt wieder mit deutschen Texten - schrieb die Berlinerin mit dem färöischen, englischsprachigen Songwriter Teitur. Produziert hat erstmals Pola Roy, Holofernes‘ Ehemann und Heldendrummer.

Im März wird Judith Holofernes sich aufmachen, mit ihrer groß(artig)en Band so viel Chaos wie möglich zu verbreiten - am 17.03.2017 in Wien.

Tickets

04.03.2017
Ina Müller am 10.3. in der Wiener Stadthalle
Juhu, das große Warten hat ein Ende!

2017 geht Ina Müller endlich wieder mit ihrer Band auf Tour. Im Moment widmet sie sich nicht nur ihren „Inas Nacht“ Sendungen, sondern arbeitet auch schon am neuen Album, das dann im Herbst 2016 erscheint (nochmal Juhu!).

Ina Müller ist der Beweis, dass das Leben mit 50 zwar garantiert nicht faltenfrei, aber dafür gelassen, radikal, prall und glücklich sein kann.

Tickets

vor >>


Amazon.at

© 1997-2017 Thomas Hagendorfer