hagendorfer.com - Startseite
als Startseite setzen

Irland Urlaub 2002

party4you.tk

hollabrunn.tk

Kontakt / Info




17.04.2019
Aktuelle Fotos
14. März 2019: Scott Bradlee‘s Postmodern Jukebox „Welcome To The Twenties 2.0“ im WUK in Wien
15. März 2019: ATSV Hollabrunn - Neuaigen im Stadion in Hollabrunn
16. März 2019: UHC Erste Bank Hollabrunn - HC Fivers II in der Sporthalle in Hollabrunn
25. März 2019: Revolverheld (Support: Antje Schomaker) in der Wiener Stadthalle
7. April 2019: Amy MacDonald (Support: Rosborough) im Planet.tt Gasometer in Wien
14. April 2019: Handball Länderspiel Österreich - Tschechien (Jg. 2000) in der Sporthalle Hollabrunn
14. April 2019: FSG Guntersdorf - DFC Klein Engersdorf am Sportplatz in Guntersdorf
17. April 2019: Kelvin Jones (Support: René Miller) im "Das Werk" in Wien
20. April 2019: ATSV Hollabrunn - SV Rust (4:1) im Stadion in Hollabrunn
20. April 2019: Easter Nightflight mit Peter Sax Album Release Party in der Sporthalle Hollabrunn


Zu allen Fotogalerien

29.03.2019
Amy Macdonald am 7.4. im Planet.tt Gasometer Wien
Amy MacDonald kündigt "WOMAN OF THE WORLD: THE BEST OF 2007 - 2018" an, das Album wird am 23. November 2018 erscheinen. Die schottische Singer-Songwriterin hat zudem den Titeltrack “Woman Of The World”, einer von zwei neuen Songs auf dem Album, neben “Come Home” veröffentlicht. Beide Songs wurden für den aktuellen Disney-Film “Patrick” aufgenommen. Die Super-Deluxe Version des Albums wird zudem einen weiteren neuen Songe beinhalten “This Time’s Everything”.

Amy über ihr neues Album: "Ich erinnere mich an die Woche vom 30. Juli 2007 - ich veröffentlichte mein erstes Album ‘This Is The Life’ und ich war mir nicht ganz sicher, wie ich es überhaupt bis dorthin geschaft hatte. Mein Album war die Nr. 1 in Ländern, in denen ich noch nie zuvor war und ich war so beschäftigt, dass ich keine Zeit hatte, das alles überhaupt zu realisieren.

Die Zeit verging wie im Flug und 2017 habe ich mein viertes Album veröffentlicht – das war verrückt. 10 Jahre später waren die Leute immer noch interessiert. Ich fühlte einfach, dass es nach so einer unglaublichen Reise Zeit war, zurückzuschauen und stolz auf alles zu sein, was passiert ist. Ich hoffe, euch gefällt dieses Album, diese Sammlung meiner Musik."

Neben den bereits erwähnten neuen Tracks enthält das Album Amy's Hits aus den letzten 10 Jahren, darunter „Mr Rock & Roll“, „Dream On“ und „Poison Prince“.

Amy hat seit ihrem Durchbruch mit ihrem Debütalbum „This Is The Life“ im Jahr 2007, insgesamt 13.000.000 Alben weltweit verkauft. Dieses Album wurde allein in Großbritannien über 900.000 Mal verkauft.

Tickets

07.03.2019
Postmodern Jukebox am 14.3. im WUK in Wien
"Welcome To The Twenties 2.0"

Der einzige Nachteil einer Postmodern Jukebox Show ist, dass sie wie alle guten Dinge zu einem Ende kommen muss. Aber keine Sorge, PMJ sind umtriebige Reisende! Und jeder PMJ Fan weiß, dass die Erfahrung nie zweimal dieselbe ist, mit neuen Liedern, neuen Sounds und neuen Mitgliedern, die jedes Mal zur ständig wachsenden Familie hinzugefügt werden.

PMJ sind eigentlich ein Onlinephänomen mit wöchentlichen neuen Videos und immer neuen kreativen Wegen, Scott Bradlees Markenzeichen Vintage-Pop auf moderne Pop-Hits umzumünzen. Auf der Bühne kam das Projekt dann so richtig zum Strahlen und die Band spielte Hunderte Shows in ausverkauften Häusern auf der ganzen Welt, von intimen Stehplatz-Auftritten bis hin zu großen, extravaganten Shows.

Bradlees Materialauswahl reicht vom 80er-Jahre Hard Rock von Guns’n’Roses bis hin zu Hits von 2015 wie Justin Biebers "Sorry". Sie werden von einer wechselnden Besetzung von Musikern und Sängern in Mode gebracht und stammen von einer Zeit, als die Eltern von Axl Rose und Bieber noch nicht mal geboren waren - eine Zeit der Straßenmusik und engelsgleich klingenden Schnulzengesänge.

Vorletztes Jahr suchten PMJ ihre 18 Favoriten aus den Hunderten von Songs zusammen, die Bradlee arrangiert hatte, um ihre Compilation „The Essentials“ zu veröffentlichen. Auf dem Album finden sich jene Songs, die Bradlee als "essentiell für das PMJ-Universum" bezeichnet hat, darunter Hits von Beyoncé, den White Stripes, Lorde, Outkast und Maroon 5 - zusammen mit dem Song, mit dem die Band ihren Durchbruch feierte: Macklemore & Ryan Lewis’ '"Thrift Shop" mit Robyn Adele Anderson als Lead-Sängerin und mehr als einer Million Aufrufe innerhalb der ersten Woche. Die Pin-up-styled Sängerin kehrte für den Opener des Albums zurück und die 50er-Jahre Doo-Wop-Version von Miley Cyrus geht hemmungslos ab, "We Can Not Stop" zählt mehr als 19,5 Millionen Aufrufe erhielt und wurde vom People Magazine auch gleich zu einem der "9 besten Viral Cover Videos 2015" gewählt.


Tickets

27.02.2019
Revolverheld am 25.3. in der Wiener Stadthalle
Doors: 18:00 | Show: 19:30


"Zimmer mit Blick" - Arena-Tour 2019

Event

Es ist der 26. November 2016 gegen 23:00 Uhr, als eine glückliche, verschwitzte und vom gerade Erlebten beseelte Band die Bühne der ausverkauften Barclaycard Arena in Hamburg verlässt. Was an diesem denkwürdigen Abend, dem Abschlusskonzert der Revolverheld „MTV Unplugged in drei Akten“ - Tour passierte, kann man getrost als den bisherigen Höhepunkt in der Karriere der vier Jungs aus Hamburg bezeichnen.

Unglaubliche dreizehn Jahre ist es schon wieder her, dass Revolverheld ihr Debütalbum veröffentlichten – der Beginn einer Bandkarriere, wie man sie besonders in Deutschland nicht mehr oft findet. Seitdem wurden vier Studioalben veröffentlicht, alle gingen in die Top Ten. Insgesamt hatten sie beeindruckende fünfzehn Singles in den Charts – davon enterten allein drei aus ihrem letzten Studio-Album „Immer in Bewegung“ direkt die Top Ten. Den bisher aufregendsten Moment markierte aber wohl das Album „MTV Unplugged in drei Akten“, über das die beteiligten Kreativen, Gastmusiker und Fans noch monatelang sprachen und mit dessen gleichnamiger Veröffentlichung Johannes Strate, Kristoffer Hünecke, Niels Kristian Hansen und Jakob Sinn ihre bisher höchste Platzierung in den Albumcharts hinlegten. Die anschließende Tour durch die größten Arenen des Landes riss über 230.000 begeisterte Zuschauer mit. Danach hätte man der Band das angekündigte eine Jahr Auszeit mehr als gegönnt.

Das war zumindest der Plan. „Nach einem Monat ausspannen hatte ich aber schon wieder große Lust, Musik zu machen“, resümiert Johannes. „Wir hatten fünf Jahre nicht gemeinsam an neuen Songs gearbeitet, aber unfassbar viel zusammen erlebt. Es war wirklich an der Zeit, wieder kreativ zu werden und all das rauszulassen“. Und so spielten sich Johannes und Kris, die beiden Songwriter der Band, Anfang des Jahres die ersten neuen Lieder gegenseitig vor und stellten fest: Da entwickelt sich etwas ganz Neues, Ungewohntes und vom MTV Unplugged ziemlich weit Entferntes. Die Akustikgitarren und Mandolinen waren schon in den ersten Demos neuen Sounds gewichen, und so entwickelte sich nach und nach die Idee, eine etwas anders klingende, moderne Platte zu schreiben. Zunächst reisten Johannes und Kris an Orte wie Amsterdam oder St.Peter-Ording, ließen sich inspirieren, feilten an Geschichten, Melodien und Ideen. Vieles wurde verworfen, anderes gemeinsam soweit geformt, bis ein stabiles Songfundament gegossen war. Mit all diesen Ideen fuhren die Revolverhelden in voller Mannschaftsstärke mit ihrem langjährigen Freund und Produzenten Philipp Steinke auf die wunderschöne Insel Föhr und entwickelten dort den neuen Revolverheld Sound für „Zimmer mit Blick“.

„Wir wollten an den Punkten ansetzen, an denen wir früher dachten: ‚Das sind nicht mehr wir, das geht zu weit raus’. Wir wollten sehen was passiert, wenn man sich selbst überlistet und allen Ideen folgt, ohne nachzudenken – so irre sie einem auch vorkommen mögen.“ schildert Jakob die Arbeitsweise.
Willkommen im „Zimmer mit Blick“, dem fünften Studioalbum der Band, das durch und durch eine Revolverheld- Platte geworden ist, aber vor frischen Perspektiven, unerwarteten Grooves und Sounds nur so strotzt. Noch immer stehen – wie auf „Das Herz schlägt bis zum Hals“, dem Titeltrack zum Kinofilm „Dieses bescheuerte Herz“ mit Elyas M'Barek – authentische Geschichten mitten aus dem Leben im Zentrum ihrer Songs, aber immer öfter blitzt auch eine gesellschaftskritische Seite durch: „Es ist nicht leicht, seinen Platz in dieser Welt zu finden“, erklärt Johannes. „Das geht uns natürlich auch so. Man muss sich daran gewöhnen, mit Unsicherheit zu leben – das spiegelt sich auch in den Texten und der Musik wider.“ Und Kristoffer unterstreicht: „Für uns ist es heutzutage einfach nicht mehr okay, keine Haltung zu haben.“ Zu hören ist diese Haltung, die Sichtweise auf eine immer kompliziertere Welt in Songs wie dem Titeltrack „Zimmer mit Blick“. „Wir wollen nicht mit dem erhobenen Zeigefinger die Welt erklären. Aber als Künstler ist es manchmal wichtig, die richtigen Fragen zu stellen – auch wenn wir selbst noch unsicher sind und keine Antwort haben.“ erklärt Johannes.
Die erste Single „Immer noch fühlen“ ist ein Song, der an die Momente erinnert, die prägend waren und die man immer bei sich trägt. „Nicht als pure Nostalgie, sondern als das Feiern des Moments im Hier und Jetzt.“ sagt Johannes. „Vielleicht kann das eine gute Idee sein, um in wirren Zeiten wie diesen seinen inneren Kompass wieder auszurichten.“

Die prägenden Momente von Revolverheld waren die Zeit ihrer ersten Gigs – als alles begann, was heute in das „Zimmer mit Blick“ mündet. Ein Album, das wahrscheinlich gerade wegen der vielen Jahre Erfahrung und der echten Freundschaft der vier Musiker so unfassbar locker und bei der ersten Single diesmal sogar tanzbar klingt. „Und wir tanzen wie beim ersten Mal – und wie es aussieht, ist doch ganz egal.“ Das zeigt den neuen und doch bekannten Spirit einer Band, die es einfach liebt, Musik für sich selbst und die Fans da draußen zu machen.

Tickets

17.02.2019
Shakin' Stevens am 22.2. im Planet.tt Gasometer Wien
Am 22. Februar 2019 wird der internationale Künstler Shakin’ Stevens im Gasometer Wien auftreten.

Stevens gründete direkt nach seiner Schulzeit seine erste eigene Band, mit der er später Bands wie die Rolling Stones als Supportact unterstützen durfte. Leider haben sie nie den Erfolg erreicht, für den Stevens so hart gearbeitet hat, und so machte er sich als Solokünstler auf den Weg - und zog schnell die Aufmerksamkeit einer großen Plattenfirma auf sich.

Shakin’ Stevens erster UK-Hit war im Jahr 1980, dicht gefolgt von "Marie, Marie". Das war der Startschuss für seinen Erfolg in Europa, der Song war insgesamt für mehr als neun Monate in den deutschen Charts. "This Ole House" brachte Stevens in vielen Ländern international an die Spitze der Charts. Eine beeindruckende Serie von Hits folgte und er präsentierte eine Melange von verschiedenen Musikstilen, vom klassischen Rock über Cajun bis hin zu Latin, Blues und Americana.

Jetzt kündigt Shakin’ Stevens seine lang ersehnte Rückkehr in die deutschsprachigen Länder an. Zum ersten Mal seit mehr als drei Jahrzehnten ist er bringt ihn diese Tour auch nach Wien ins Gasometer. Der Weltstar wird von seiner 9-köpfigen Band begleitet, um einige seiner bekanntesten Hits zu spielen, darunter "Marie, Marie", "Oh Julie" und "This Ole House". Darüber hinaus wird er bekannte Songs anderer Künstler, die er bewundert, zum Besten geben, neben seinen neuen Songs vom aktuellsten Album „Echoes Of Our Times“.

Wer sich die Show nicht entgehen lassen möchte: Der Ticketvorverkauf hat bereit gestartet - Save your tickets!

Tickets

vor >>


Amazon.at

© 1997-2019 Thomas Hagendorfer